Gartenreise Marrakesch und ANIMA Garden

Kakteen, bekannte und versteckte Gärten rund um die Königsstadt und ANIMA – André Hellers Paradies.


Marrakesch zu besuchen ist eine Reise in die Exotik. Die quirlige Stadt Marrakesch mit der verwinkelten Medina, den Souks und dem Djemaa-el-Fna dem Platz der Gaukler. Der bekannte Jardin Majorelle des Modeschöpfers Yves Saint Laurent, das neue YSL Museum und der Jardin Secret, wo wir den Ursprung der Stadt sehen können, sind Teil der Reise. Wenig bekannt sind aber die zahlreichen Gärten in und um die Stadt – die kolossale Kakteenzucht der Familie Thiemann und das duftende Seminar im Safranparadies geben die Ergänzung zu dieser kompletten Gartenreise ins nördliche Afrika.

Höhepunkte sind aber die duftenden Rosen, die berauschenden Orangenblüten und die Kunstwerke in einem der schönsten Gärten der Welt. ANIMA ist die opulente Inszenierung des Universalkünstlers André Heller; ein magischer Ort der Sinnlichkeit und der Freude.


TERMINe:

6. – 9. Mai 2020 oder individuell

 

Programmverlauf

1. Tag: Flug nach Marrakesch – Kakteenfarm – Stadtbesichtigung

2. Tag: Jardin Majorelle – Jardin Secret und Souks

3. Tag: ANIMA – Safranparadies

4. Tag: Rückreise

 

Leistungen

> Linienflug ab Wien mit Austrian Airlines 

> 3 Nächte im Hotel ‚Le Meridien N’Fis‘ – Kat 5* - www.lemeridiennfis.com

> Buffetfrühstück

> 2 Abendessen in landestypischen Restaurants, davon ein Abendessen im Luxusrestaurant ‚Dar Rhizlane‘

> Geführter Besuch bei der Kakteenfarm durch die Inhaberin

> Geführter Stadtrundgang

> ausführliche private Führung 

> Safranseminar  mit Verkostungen durch die Inhaberin

> Reiseleitung durch Peter Gallhofer

> Service und alle Taxen

> Flugsicherheitsgebühren

> 1 Gepäckstück 23 kg pro Person + 1 Handgepäck

 

Teilnehmerzahl

min. 10 bis max. 15 Personen

 

Den Pauschalpreisen liegen die Flugtarife vom Dezember 2019 zugrunde; es kann ggf. zu Flugaufschlägen kommen.

André Hellers Anima Garten
André Hellers Anima Garten


4 Tage, Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer: ab 1.030,– EUR

Einzelzimmerzuschlag: 190,- EUR



Detailprogramm

 

4 Tage Reise mit Austrian Airlines

6. – 9. Mai 2020

Tag 1 – MI, 6. Mai 2020

Kakteen und die Moschee

Am Vormittag Anreise mit Austrian Airlines ab Wien nach Marrakesch. Gleich vom Flughafen weg Besuch der größten Kakteenfarm der Welt. Die liegt nich in Texas oder Arizona, sondern in der Nähe der Stadt Marrakesch. Auf 7 ha finden sich mehr als 150 Kakteenarten von 10 cm bis 8 m hoch, und die Inhaberin führt uns persönlich.

Fahrt zum Hotel ‚Le Meridien N‘Fis‘ und Zimmerbezug.

Am Nachmittag Besuch der Koutoubia-Moschee.

Gemeinsames Abendessen im Restaurant ‚Le 6‘ in der Nähe des Hotels.

 

Tag 2 – DO, 7. Mai 2020

Der Jardin Majorelle, der Jardin Secret und der Badia Palast

Am Vormittag Besuch des Jardin Majorelle mit dem Garten und dem Berber-Musseum. Danach Besuch des neueröffneten Museum Yves Saint Laurent und Fahrt in die Medina – die Altstadt von Marrakesch.

Besuch einer Karawanserei und Mittagspause im Café Arabe mit schönem Blick über die Stadt. Gleich sehen wir den Jardin Secret, der nicht nur als Garten bezaubert, sondern auch vom Ursprung der Stadt im 11. Jht. erzählt. 

Spaziergang durch die engen Gassen der Medina und im Souk zum Palais Bahia. 

Ausführliche Führung im Palais Bahia.

Der Abend steht zur freien Verfügung und Ihr Reiseleiter versorgt Sie gerne mit Restaurant Tipps.

 

Tag 3 – FR, 8. Mai 2020

ANIMA, das Safran Paradies und der Platz der Gaukler

Fahrt zum Garten ANIMA und fachkundige Führung im Garten durch den vormaligen Gartendirektor. 

Mittagspause im Garten und am Nachmittag Besuch des ‚Paradis du Safran‘ von Christine Ferrari. Safranseminar und Verkostung des edlen Gewürzes in verschiedenen Variationen.

Zurück nach Marrakesch und Spaziergang auf dem Djemaa-el-Fna, dem Platz der Gaukler.

Abendessen in erstklassigen Restaurant ‚Dar Rhizlane‘, wo marokkanische Küche modern definiert wird.

 

Tag 4 – FR, 9. Mai 2020

Rückreise

Am Vormittag Transfer zum Flughafen und Rückflug wieder mit Austrian Airlines