Portugal genießen

Portugal und Portwein – die Wiege Portugals, heilige und quirlige Städte und der Welt schönste Weinlandschaft.


Portugal – ein kleines Land mit großer Vergangen­heit und spannender Gegenwart. Wir erleben das rege Wirtschaftsleben in Porto, am Douro gelegen. Die Bürger von Porto waren immer schon Kaufleute und die Börse ist ihr Stolz. Die Bahn im Badezimmer? Möchte man meinen, wenn man den schön gekachelten Bahnhof São Bento von Porto sieht. Braga – die Fromme mit der malerischen Altstadt und der Wallfahrtskirche Bom Jesus – und Guimarães, die alte Hauptstadt mit einer Burg aus der Zeit, in der die Ritter noch das Sagen hatten.

Das Dourotal ist die schönste, aber auch die komplizierteste Weinregion der Welt – und die muss erklärt werden, am besten bei einer Verkostung auf einer Quinta oder bei einer Bootsfahrt auf dem Douro.

Portugal entdecken heißt, den Spuren der Seefahrer folgen, durch die Weinberge des Douro wandern, die frische Küche genießen und in den Kellern köstlichen Wein verkosten. Portugal ist ein Land für alle Sinne.


Termin

16. – 19. Juni 2019

 

Programmverlauf   > Zum Detailprogramm

Tag 1: Anreise – Stadtrundfahrt in Porto – Abendessen

Tag 2: Ausflug nach Braga und Guimarães – Mittagessen

Tag 3: Ausflug ins Dourotal – Bootsfahrt – Weinverkostung – ­Abendessen

Tag 4: Portweinverkostung – Matosinhos – Rückreise

 

Leistungen

> 3 Nächte im Hotel Teatro – Kat. 4* in Porto mit Buffetfrühstück

> 2 Abendessen, 1 Mittagessen in landestypischen Restaurants

> Mind. 2 Weinverkostungen

> Alle Ausflüge, Transfers und alle Eintrittsgebühren

> Bootsfahrt auf dem Douro

> Reiseleitung ab/bis Porto – Peter Gallhofer

 

Teilnehmerzahl

ab 12 bis max. 20 Personen

 

Gerne arrangieren wir Ihre An- und Abreise zu tagesaktuellen ­Tarifen.

Farbenpracht an Portos Hausfassaden
Farbenpracht an Portos Hausfassaden


Preise

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer ab 950,– EUR

Einzelzimmerzuschlag 190,– EUR



Detailprogramm

Tag 1 – SO, 16. Juni 2019

Porto – die quirlige Stadt

Individuelle Anreise nach Porto. Gleich von Flughafen weg entdecken wir die Stadt am Douro und bemerken sogleich, dass sich hier alles um den Portwein dreht. Wir sehen den Clerigos-Turm, die Kathedrale Sé, den Bahnhof Sao Bento, der mit seinen Kachel-Dekorationen eine Sehenswürdigkeit für sich ist und spazieren über die Dom Luis-Brücke ins gegenüberliegende Stadtviertel Vila Nova da Gaia. 

Mittagessen im typischen Restaurant in Vila Nova da Gaia.

Zimmerbezug im Hotel Teatro, das als Besonderheit Theateratmosphäre bietet.

Abendessen im Restaurant ‚Abadia do Porto‘, mit Gerichten aus der Rezeptküche der Stadt.

 

Tag 2 – MO, 17. Juni 2019

Braga, die fromme Schöne, und Guimarães, der Ursprung des Landes

Fahrt nach Braga. Wie sehen die Kathedrale Sé Velha mit der Kölnigskapelle, spazieren durch die engen Gassen der Altstadt und lassen uns von der Wallfahrtskirche Bom Jésus do Monte – hoch über dem Land gelegen - begeistern. Um den Blick genießen zu können müssen wir aber auf den Berghügel, ersparen uns aber die 568 Stufen und nehmen die funktionierende Wasserballastbahn aus dem Jahr 1882, eine von sieben weltweit existierenden ökologisch perfekten Aufstiegshilfen dieser Art weltweit.

In Guimarães erleben wir das Mittelalter pur. Vor fast 1000 Jahren wurde hier Portugal gegründet und im Altstadtviertel vermag man das Flair des Mittelalters noch zu bemerken. Erst recht aber auf die Burg von Vimaranes. Mit ein wenig Fantasie und den passenden Ausführungen werden die alten Mauern wieder lebendig.

 

Tag 3 – DI, 18. Juni 2019

Im Tal des Douro

Mit gutem Grund wird das Douro-Tal die schönste Weinlandschaft der Welt genannt. Direkt aus dem engen Flussbett scheinen sich die steilen Hänge aufzurichten an welchen die Reben wie angeklebt erscheinen. Die Weinregion ist durch ihre Vielfalt schwierig zu verstehen, doch wird es uns gelingen Klarheit in die Szene zu bringen. Wir verkosten bei den Weingütern Quinta de la Rosa und Quinta Nova und genießen das Mittagessen auf dem Weingut. 

Bleibt am Nachmittag Zeit, erfreuen wir uns noch an den Weinen der Quinta do Crasto. Bei der Rückfahrt nach Porto erleben wir bei einer Bootsfahrt nach dem Ort Regua das Tal vom Fluss aus und fahren mit dem Bus weiter nach Porto.

Abendessen im Restaurant ‚the Book‘, das in einer ehemaligen Buchhandlung eingerichtet ist – Tischlektüre garantiert.

 

Tag 4 – MI, 19. Juni 2019

Portwein

Bis jetzt noch keinen Portwein verkostet? Das wird sich spätestens beim Besuch in den Kellern von Taylors ändern. Wir besuchen die weitläufigen Keller und verkosten verschiedene Arten des süßen Weines. Ruby, Tawny und LBV werden danach keine Fremdwörter sein. Fahrt zum Flughafen und Rückflug zu den Herkunftsorten.